Klassiker
DIE RÄUBER

-----------------------------------------------

von

Friedrich Schiller

-----------------------------------------------

 TTT-Klassiker 2017

 

Ein zeitloser Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, als zentrales Thema des Bühnenklassikers steht das Verhältnis von Gesetz und Freiheit.

 

Handlung

Der fränkische Graf, Maximilian Moor, ist Vater von zwei Söhnen, die sich an Charakter sehr unähnlich sind. Karl, der ältere, voll Talenten und Edelmut, gerät in Leipzig in einen Zirkel lüderlicher Brüder, stürzt in Exzesse und Schulden, muss zuletzt mit einem Trupp seiner Spießgesellen fliehen. Sein jüngerer Bruder Franz lebt noch beim Vater. Er ist ein heimtückischer und schadenfroher Charakter und versucht, seinen Bruder bei seinem Vater in Verruf zu bringen, seine Braut Amalia für sich zu gewinnen und den Vater zu vernichten, um selbst an die gräfliche Macht zu gelangen. Durch die Fälschung eines Briefes sorgt Franz dafür, dass sein Bruder Karl enterbt wird. Der zutiefst verletzte Karl, der keinen anderen Ausweg findet, wird Hauptmann einer Räuberbande.

Der Brüder Aktivitäten setzen eine Kette von Katastrophen in Gang.

Beide Söhne wählen Extreme um sich von den Fesseln der Elterngeneration und den Schranken des Zeitalters zu befreien. Während Karl ein Befreier sein möchte und hierbei zwielichtige Mittel benutzt, ist Franz ein Tyrann, der sich selbst über alle Natur erhebt.

 

Termine auf einen Blick:

Sa. 27.05.17 (20Uhr)

So. 28.05.17 (18Uhr)

 

Hier geht's zum online Spielplan und VVK

 

 

Gutscheine - das ideale Geschenk!

Verschenken Sie Freude mit

Theater-Gutscheinen

für besondere Anlässe!



 

Dauer: ca. 140 Min.

eine Pause   

 

Regie

Jens Kalkhorst

 

Personen

Franz - Dennis Ellerbrake

Karl - David Meister

Vater Moor - Andreas Beutner

Amalia - Lisa Marlen Flohr

Spiegelberg - Robin Schmale

Schweizer - Moritz Stursberg

Razmann - Thomas Stratmann

Hermann - Ivan Keim

Kosinsky - Maurice Kaeber

Schwarzt - Moritz Heiermann

Pastor - Jens Kalkhorst

Freunde von Karl / Räuber - verschiedene

 

Vorstellungen: (Saalplan "Klassik")

VVK 17,- / (VVK ermäßigt)

Abendkasse 18,- / 13,- (erm.)

-------------------------------

 

Gruppen/Gutschein/Abo-Tel.: 0202 / 24 79 860

Kartentelefon: 0211 / 27 4000


Anrufen

E-Mail

Anfahrt